Die tägliche Zahn- und Mundhygiene ist für einen gesunden Mund- und Rachenraum unverzichtbar. Mundhygiene beinhaltet mehr als nur Zahnpflege: Auch Zahnzwischenräume und Zahnfleisch möchten gepflegt werden. Nicht nur die Mundhöhle, sondern auch die Mundschleimhaut und der Rachen profitieren von einer tiefenreinen Mundhygiene. Unsere Tipps zur richtigen Mundpflege machen das Reinigen ganz einfach, auch für Träger von Zahnspangen oder Zahnprothesen.

Mundhygiene & Tipps zur Mundpflege

Mundgeruch ist häufig ein Symptom schlechter Mundhygiene
Mundgeruch

Mundgeruch bezeichnet streng riechende Atemluft. Meist liegt die Ursache in mangelnder Mundhygiene, doch auch Krankheiten zählen zu den Auslösern.

Beschwerden der Mundhöhle aufgrund mangelnder Mundhygiene
Mundhöhle

Mit der Mundhöhle beginnt unser Verdauungsapparat. Erfahren Sie mehr über die Anatomie der Mundhöhle sowie Funktionen und Krankheiten.

Frau prüft Zahnfleisch
Zahnfleisch

Das Zahnfleisch schützt unsere Zähne und sorgt dafür, dass sie an Ort und Stelle bleiben. Wie Sie am besten für gesundes Zahnfleisch sorgen, lesen Sie hier.

Probleme mit der Mundschleimhaut
Mundschleimhaut

Die Mundhöhle ist mit Mundschleimhaut ausgekleidet. Da sich die Zellen der Mundschleimhaut besonders häufig teilen, heilen Wunden hier meist schneller.

Baby beim Zahnen mit Massagen unterstützen
Baby & Zahnen

Wenn die ersten Zähne durchbrechen, ist das meist unangenehm für Ihr Baby. Zahnen muss jedoch nicht immer schmerzhaft sein.

Mann mit Druckstellen durch Zahnprothese
Druckstellen & Zahnprothese

Bei schlecht sitzenden Zahnprothesen drohen schnell Druckstellen. Was bei dieser örtlichen Entzündung im Mund für Linderung sorgen kann, lesen Sie hier.

Mädchen mit Zahnspange beim Zahnarzt
Zahnspange & Schmerzen

Eine feste Zahnspange kann das Zahnfleisch reizen, Wunde stellen verursachen oder ogar eine Entzündung im Mundraum begünstigen.

Wichtig für die Mundpflege

Zahnbürste

Zähneputzen ist die Basis der Mundhygiene. Mindestens zweimal täglich gilt es, die Zähne vorsichtig zu reinigen. Zähne und Zahnfleisch sollten dabei nur mit leichtem Druck und in kreisenden Bewegungen gereinigt werden. Mit Hilfe von Zahnbürste und Zahnpasta lassen sich allerdings nicht alle wichtigen Bereiche der Mundhöhle erreichen.

Zahnseide

Auch die Zahnzwischenräume sollten täglich mit Zahnseide gereinigt werden. Dieser Schritt trägt zu einer tiefenreinen Mundpflege bei. Klassische Zahnseide können Sie einfach zwischen den Fingern spannen und so die Zwischenräume der Zähne vorsichtig reinigen. Alternativ gibt es Zahnseide auch in Form von Sticks.

Mundwasser

Mundwasser verringert den Zahn- und Zungenbelag. Ein weißer Zungenbelag entsteht beispielsweise durch Ablagerungen von Nahrungsresten oder kann auf Mundkrankheiten zurückzuführen sein. Mundwasser wirkt desinfizierend, kann Entzündungen vorbeugen und erreicht garantiert jeden Bereich des Mundraums.

Zungenreiniger

Mit einem Zungenreiniger, oder auch Zungenschaber genannt, können Sie die Zunge von Nahrungsresten, Zungenbelag und Bakterien reinigen – denn diese mögen es gerne feucht und warm. Den Zungenreingier sollten Sie ebenfalls bei Ihrer täglichen Routine zur Mundhygiene berücksichtigen.

Zahnarztbesuche

Neben der täglichen Mundpflege mit Zahnbürste, Mundwasser und Co. tragen auch regelmäßige Zahnarztbesuche zu einer gesunden Mundhygiene bei. Auch wenn die Mundhöhle gesund erscheint, kann nur ein Zahnarzt diesen Anschein auch wirklich bestätigen. Gehen Sie regelmäßig zum Zahnarzt, um Mundkrankheiten vorzubeugen.

Kamistad® Gel

Kamistad® Gel

  • Bei leichten Entzündungen des Zahnfleisches und der Mundschleimhaut

  • Auch bei Aphthen und für Zahnprothesen- und Zahnspangenträger geeignet